SCHULCAMPUS  -  VS STRASSHOF                                                             OKTOBER 2020

Mit Beginn diesen Schuljahres ging auch der neue Strasshofer Schulcampus in Betrieb. Damit wurden alle Bildungseinrichtungen der Marktgemeinde an einem Standort konzentriert.

Neben der vor Jahren eröffneten EMS finden sich am neuen Schulcampus auch die Volksschule, die Allgemeine Sonderschule und die Musikschule.

Dass bei diesem großen Projekt trotz Corona die Bauzeit eingehalten werden konnte zeigt von einer perfekten Planung und Ausführung die nur durch das reibungslose Zusammenspiel und die Einbindung aller Beteiligten zustande kommen konnte.

Entgegen der von Dr. Paul Ebhart seit Jahren vertretenen Meinung, dass die Baukosten von Beginn an überschritten wurden, konnten laut Bericht des Prüfungsausschusses bei der letzten GR-Sitzung diese exakt eingehalten bzw. sogar um ca. 200.000,- Euro unterschritten werden.

Die ÖVP Strasshof stand von Beginn an hinter diesem Projekt, da die Vorteile der Standortzusammenlegung nicht von der Hand zu weisen sind. Die gemeinsame Nutzung der unterschiedlichsten Ressourcen, die optimierte Führung der Buslinien und die Gestaltung der Schulungs- und Freizeiteinrichtungen nach dem neuesten pädagogischen Erkenntnissen sind nur einige der Vorteile. Eine mehr als sinnvolle Investition in die Bildung unserer Kinder.

Wir wünschen allen LehrerInnen und SchülerInnen der Volksschule, der Allgemeinen Sonderschule und der Musikschule viel Spaß und Erfolg im neuen Schulcampus.

  

 

Bild: GR DI Michael Machek, GPO GGR Achim Wörner, GR Andreas Gruber, GR Thomas Litzenberger, Wirtschaftsbundobmann GR Franz Schaller

VP GEMEINDERAT MACHEK ZU EUROPA - GEMEINDERAT GEWÄHLT    OKTOBER 2020

Ein kompetenter Ansprechpartner bei EU-Themen

 

In der Gemeinderatssitzung am 29. September 2020 wurden VP-Gemeinderat Michael Machek und SPÖ-Gemeinderätin Irene Neumayr-Tkadlec zu Europa-Gemeinderäten gewählt. Damit werden die Europa-Anliegen der Marktgemeinde Strasshof an der Nordbahn von zwei Europa-Gemeinderäten vertreten.

Viele Entscheidungen der EU reichen bis zu den Gemeinden und werden auch auf Gemeindeebene umgesetzt. Aus diesem Grund sind Gemeindevertreter auch die ersten Ansprechpartner.

Das Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten und die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich riefen daher im Jahr 2010 die Initiative „Europa fängt in der Gemeinde an“ ins Leben. Die mittlerweile über 1000 lokalen Europa-Beauftragten stehen in regelmäßigem Kontakt mit dem Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten und erhalten Informationen über aktuelle Entwicklungen in Europa.

 

„Es freut mich, dass aufgrund der Initiative der ÖVP-Strasshof zwei Europa-Gemeinderäte gewählt wurden“, sagt VP-GGR Achim Wörner. „Die Miteinbeziehung der kommunalen Ebene in den europäischen Gestaltungsprozess ist von grundlegender Bedeutung.“

 

"Mein Ziel ist es die Anliegen der Bevölkerung an die europäischen Entscheidungsträger heranzutragen und andererseits für Fragen aus dem Bereich der EU zur Verfügung stehen. Es macht mich stolz, dass ich zum Europa-Gemeinderat gewählt wurde“, sagt Machek, der den Bürgerinnen und Bürger als kompetenter Ansprechpartner zu Verfügung stehen wird. „Mein Ziel ist es die Anliegen der Bevölkerung an die europäischen Entscheidungsträger heranzutragen und andererseits für Fragen aus dem Bereich der EU zur Verfügung stehen.“

AKTION SCHUTZENGEL 2020                                                                    SEPTEMBER 2020

Die Aktion Schutzengel des Sicherheitsforums NÖ findet heuer bereits zum 21. Mal statt. Ziel der Aktion ist es, mit Plakaten die Aufmerksamkeit im Straßenverkehr zu erhöhen.

 

Damit wird ein Beitrag geleistet, dass unsere knapp 127.000 NÖ Schul- und Kindergartenkinder sicher in der Schule bzw. im Kindergarten ankommen und anschließend auch wieder unversehrt nach Hause kommen.

 

Wie jedes Jahr stellte sich die VP-Strasshof in den Dienst der guten Sache und übergaben am 9. September, bedingt durch Corona, die heurigen Aktionsgeschenke und Folder der Direktorin der VS Strasshof. 

 

Die Kindergärten erhalten die Aktionspräsente in den nächsten Tagen.

 

Bild: VS Direktorin Gabriela Berl-Martha und VP Obmann Achim Wörner 

NEUERLICHE BEDARSZUWENDUNG                                                                      JULI 2020

Nach der erfreulichen Bedarfszuwendung von 300.000,- Euro für die Strasshofer Musikschule, freuen sich GPO Achim Wörner und GR Andreas Gruber erneut über Geld vom Land NÖ.

 

120.000,- Euro für Straßen- und Brückenbau. Beschlossen wurde dies am 30.06.2020 im NÖ Landtag.

 

GPO Achim Wörner: " COVID-19 hat leider auch die Einnahmen unserer Gemeinde stark negativ beeinflusst. Daher freuen wir uns sehr über die neuerliche Bedarfszuweisung. Geld, welches gerade in Zeiten wie diesen herzlich willkommen ist."

MUSIKSCHULE - BEDARFSZUWENDUNG                                                              JUNI 2020

Auch in Zeiten der COVID-19-Krise blickt die niederösterreichische Landesregierung nach vorne und vergisst nicht auf das Morgen und hat vor kurzem wieder zahlreiche Förderungen vergeben.

 

„Ganz besonders freut es uns, dass unsere Musikschule in Strasshof mit 300.850,- Euro bedacht wurde“, so ÖVP-Gemeinderat Michael Machek und ÖVP Obmann Achim Wörner.

 

Die ÖVP Strasshof begrüßt diesen Schritt sehr, denn die Förderung junger Menschen ist ihr ein großes Anliegen.

 

„Nur durch den andauernd großen Einsatz und die professionelle Arbeit an den verschiedensten Standorten aller niederösterreichischen Musikschulen kann das bestehend hohe Niveau gehalten und laufend weiter verbessert werden.“

SPENDENÜBERGABE - VEREIN HAPPINESS                                                    13.MAI 2020

Im Normalfall kommt der Reingewinn des Strasshofer Maibaumfestes abwechselnd Strasshofer Vereinen zu Gute.

Da dieses auf Grund von COVID-19 leider ausfallen musste, hatte VP Obmann Achim Wörner die Idee trotzdem Gutes zu tun.

In der letzten Gemeinde – Vorstandssitzung konnte er auch die Gemeinderäte der SPÖ mit Bürgermeister Ludwig Deltl ebenfalls für den Gedanken gewinnen.

Die Wahl fiel auf den Verein Happiness, dessen engagiertes Team unter der Präsidentin des Vereins, Andrea Bossler, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine Heilpädagogische und Therapeutische Förderung mit dem Pferd anbietet. Unter diesem Begriff werden pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative uns soziointegrative Angebote mit Hilfe des Pferdes zusammengefasst.

„Der Verein hat durch die Unterstellung, die Futtermittel und Betreuung der Pferde Fixkosten und keinerlei Einnahmen“ so Wörner. „Wir wissen, dass unser Beitrag nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist, somit möchte ich hiermit einen Aufruf für weitere Spenden an den Verein tätigen“ so Wörner weiter.

Durch die Initiative von VP Obmann Achim Wörner konnten, mit der Unterstützung der SPÖ Gemeinderäte zusätzlich 770 Euro und einer Spende des Herr Bürgermeister, somit insgesamt 1.400,- Euro gesammelt und an Frau Bossler übergeben werden.

Spenden bitte an: VEREIN HAPPINESS IBAN: AT74 2011 1281 4242 8800.

 

Bild:  Präsidentin Andreas Bossler, GPO Achim Wörner, Bgm. Ludwig Deltl, Katja Kroboth

VP STRASSHOF FORDERT ZWEITE APOTHEKE FÜR STRASSHOF              6. MAI 2020

In Strasshof an der Nordbahn leben mehr als 10.000 Einwohner und es gibt nur eine Apotheke.

Die letzten Wochen und Monate haben immer wieder gezeigt, dass es trotz des großen Engagements der Mitarbeiter in der Strasshofer Apotheke immer wieder zu langen Wartezeiten gekommen ist. Deshalb mussten unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger entweder längeres Anstellen in Kauf nehmen oder in die Nachbarortschaften ausweichen, um an die dringend benötigten Medikamente zu kommen.

Eine Apotheke für einen Ort mit mehr als 10.000 Einwohnern ist einfach zu wenig! In der Nachbarstadt Deutsch Wagram, welche weniger Einwohner als Strasshof hat, gibt es zwei Apotheken.

Auch in Gänserndorf gibt es aktuell zwei, wobei dort bereits eine Dritte genehmigt wurde! In Strasshof heißt es immer nur, bitte warten!

 

„Auf was?“ fragt sich ÖVP Obmann Achim Wörner. Wörner weiters: „Seit Jahren liegt das Ansuchen mit allen erforderlichen Unterlagen bei den zuständigen Behörden und seit Jahren passiert nichts! Es wird Zeit, dass sich schleunigst etwas ändert!“

Die Strasshofer und Strasshoferinnen brauchen eine zweite Apotheke! „Die ÖVP Strasshof fordert die zuständigen Behörden auf, hier endlich zum Wohle der Strasshofer Bevölkerung zu handeln!“ so Achim Wörner abschließend.

 

KONSTITUIERENDE SITZUNG DES GEMEINDERATES                                 5. MÄRZ 2020

Auf geht's! Am Donnerstag fand die Konstituierenden Sitzung statt. Für GPO Achim Wörner sowie das motivierte Team der VP Strasshof beginnt nun die Arbeit für nächsten 5 Jahre. Wir arbeiten in allen Ausschüssen.

✅Gewerbe, Finanz, Steuer, Abgaben und Freiwillige Feuerwehr

✅Jugend, Kindergärten, Spielplätze

✅Schulen, Kultur, Sport

✅Forstwirtschaft, Abwasserbeseitigung, Haus u Grund

✅Sozialangelegenheiten, Umweltschutz

✅Verkehrsangelegenheiten, Radwege, Friedhof

✅Kirchliche Angelegenheiten

✅Raumordnung, Bauwesen, Straßenbau

✅Prüfungsausschuss

Unsere Gemeinderäte: v.li.n.re: GR Michael Machek, GR Franz Schaller, GGR Achim Wörner, GR Thomas Litzenberger, GR Andreas Gruber

(Foto:Knotz)

KINDERMASKENBALL 2020                                                                       23. FEBRUAR 2020

Bestens besucht war der Kindermaskenball der ÖVP Strasshof, welcher traditionell am Faschingssonntag stattfand.

Bei abwechslungsreicher Musik, Tanzspielen und Aktivstationen wie Dosenschießen, Ringe werfen, dem beliebten Sesselspiel "Reise nach Jerusalem" und einem Glücksrad unterhielten sich Groß und Klein auf das Beste. Beim diesjährigen Schätzspiel musste die Anzahl von Puzzleteilen mehrere Puzzles erraten werden, die lose in mehreren Schachteln zu sehen waren. Natürlich durften die Eltern helfen. An die Kinder mit den 29 genauesten Schätzungen wurden schöne Sachpreise vergeben.  

 

                                                                                                        BILDERGALERIE

ÖVP STRASSHOF FORDERT GEHSTEIGKONZEPT                                       JÄNNER 2020

Strasshof besteht aus fast 100 km Straßen. Da würde bedeuten, dass man ca. 200 km Gehsteig benötigen würde. Wie viele sind tatsächlich vorhanden fragt sich GR Achim Wörner. Seitens der Gemeinde werden, wenn überhaupt, seit Jahren wahllos Gehsteige gebaut, ohne wirklichem Konzept oder es wird trotz bezahlter Aufschließungskosten dem Grundeigentümer überlassen. Uns ist schon klar, dass man nicht von heute auf morgen das ganze Gemeindegebiet mit Gehsteigen versehen kann, aber es wird Zeit damit anzufangen und ein Konzept auszuarbeiten und das die Aufschließungskosten endlich zweckgebunden macht.

 

Schon jetzt sind ca. 14% der bestehenden Gehsteige Sanierungsbedürftig und ca. 46% haben noch gar keinen! Genauso gehört den Grundeigentümern im Vorfeld mitgeteilt ob sie überhaupt einen errichten dürfen (Versickerung)

 

 

Leider ist das bei den neuerschlossenen Baugründen wieder verabsäumt worden ein ordentliches Konzept vorzubereiten bzw.  versäumt worden.

 

 

Warum schaffen das so viele Gemeinden und Strasshof nicht?

Es muss hier endlich vernünftig investiert werden!

GEMEINDERATSWAHL 2020                                                                                 26. JÄNNER


STRASSHOFER BALLFEST 2020                                                                         18. JÄNNER

Beste Stimmung herrschte beim diesjährigen Strasshofer Ballfest. Gemeindeparteiobmann Achim Wörner konnte zahlreiche Besucher aus Politik und Wirtschaft begrüßen. Wie in den letzten Jahren eröffneten die „Vienna Dance Kids“ mit ihren jungen Künstlern. Die vom „Irish Dance Center Vienna“ gestaltete Show der Mitternachtseinlage riss das Publikum förmlich von ihren Sesseln. Der irische Tanzstil ist spätestens seit „Riverdance“ und „Lord of the Dance“ in aller Welt bekannt. Nach der fulminanten Show bestand das Publikum auf einer Zugabe, die auch gerne gegeben wurde. Für die Kulinarik war in bewährter Art und Weise die „Steirische Bierinsel“ verantwortlich. Bei der Mitternachtstombola kamen mehr als 70 Top-Preise zur Verlosung. Für beste Tanzmusik sorgte die Gruppe „Highlife“. Getanzt wurde bis in die frühen Morgenstunden.                                                           ZUR BILDERGALERIE