UNSERE AKTIVITÄTEN

GEMEINDEPOLITIK


GEM2GO PRO                                                    Dezember 2021

 

Große Freude bei GGR Achim Wörner und GR Andreas Gruber von der Volkspartei Strasshof. 

„Im August 2019 haben wir die Einführung der Info & Service APP „GEM2GO“ gefordert. (Die NÖN berichtete am 14.08.2019). Im September 2020 erfolgte dazu der erforderliche Beschluss im Gemeinderat. Es hat zwar etwas gedauert, aber jetzt am 1. Dezember 2021 war es dann endlich soweit und GEM2GO PRO und die neue Homepage der Marktgemeinde Strasshof gingen online“, so GPO Achim Wörner. Wenn sich die Strasshofer BürgerInnen die APP herunterladen und bei den Einstellungen auch die „Push Up“ Funktion aktivieren, werden sie beim Erhalt aller News automatisch auf ihrem Smartphone oder Tablet informiert. Das Ziel der intuitiven und übersichtlichen App ist es, den BürgerInnen nützliche Informationen aus unserer Gemeinde anzubieten und Services rund um die Uhr, mobil verfügbar zu machen. Funktionen wie die aktuellen News, dem Veranstaltungskalender, der Online-Gemeindezeitung, einer digitalen Amtstafel, dem lokalen Branchenverzeichnis oder Ärztenotdienst, weiterer Impf- oder Teststraßen sind nur ein paar Beispiele des möglichen Leistungsumfangs. „Eine Info - APP ist aber immer nur so gut und  aktuell wie die darin befindlichen Daten und Datenpflege. Darum ist es notwendig, dass die Informationen auch permanent und zügig seitens der Gemeinde hinterlegt werden. Aber davon gehen wir aus.“ so Wörner abschließend.

VP UNTERSTÜTZT ALTERSTEILZEITWUNSCH FÜR STRASSHOFER GEMEINDEBEDIENSTETE   

                                                                                      Dezember 2021

Seit Jahren gibt es die Möglichkeit zwischen der „kontinuierlichen“ oder der Form des Blockzeitmodells zu wählen und so in Altersteilzeit gehen zu können. Um diese Möglichkeit zu nutzen ist aber die Zustimmung des Arbeitgebers erforderlich.

Leider wird den MitarbeiterInnen der Strasshofer Gemeinde diese Zustimmung seitens des Bürgermeisters nicht gewährt. 

„Ich weiß, dass sich in den letzten Monaten bzw. Jahren Mitarbeiter der Marktgemeinde Strasshof schon öfter dafür interessiert haben und diese Möglichkeit auch nutzen wollten“ so VP Obmann Achim Wörner „nur scheitert es leider immer an der Zustimmung des Hrn. Bürgermeister.“

„Nach meiner Vorsprache mit der Bitte um Aufklärung über die Ablehnungen, wurden Begründungen genannt, die für mich nicht wirklich nachvollziehbar sind. Die Bundes - SPÖ , der ÖGB und das AMS bevorzugen, fordern und fördern diese Art von einem Arbeitszeitmodell.

Bei einer Nachbesetzung gelten die üblichen Bedingungen eines neuen Dienstverhältnisses, z.B. Probezeit, etc.

Im Namen der Mitarbeiter der Marktgemeinde Strasshof möchte ich Bgm. Deltl nochmals auffordern seine Vorgangsweise zu überdenken und den MitarbeiterInnen eine Altersteilzeit zu ermöglichen.

DIE PARTNERSCHAFT, DIE ERFOLGE SCHAFFT

Die Entwicklung unserer Gemeinde ist eng mit der guten Zusammenarbeit mit dem Land Niederösterreich verbunden. Die letzten Jahre haben gezeigt, dass wir zusammen mit dem Land wichtige Investitionen für unsere Zukunft auf den Weg bringen können. Gemeinsam mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Gemeindepartei-Obmann Achim Wörner wollen wir auch künftig mehr für unsere Heimat erreichen. Rund 6.660.000 Euro an Fördermitteln haben wir zwischen 2015 und 2019 insgesamt für unsere Gemeinde erhalten. Johanna Mikl - Leitner: „Nur wenn wir Hand in Hand arbeiten, bringen wir mehr weiter.“ 

MITGLIEDSCHAFT  VEREIN "JA ZUR S8"

18.000 Anrainerinnen und Anrainer leiden täglich unter dem Verkehr von bis zu 35.000 Fahrzeugen – viele davon LKWs. 

Nur mit der Marchfeld Schnellstraße S8 gibt es nachhaltige Entlastung der dynamisch wachsenden Region nördlich 

von Wien, ein mehr an Lebensqualität und vor allem auch Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer entlang der B8 

möglich.  

Download
Antrag - Mitgliedschaft - VEREIN "JA zur S8"
JA_S8_GZ_Mitglied_2021_DRoS.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

LANDESKINDERGARTEN SCHULSTRASSE   Oktober 2021

Am 8. Oktober fand die offizielle Eröffnungsfeier für den Kindergarten Schulstraße statt. Nach der Begrüßung der Gäste durch Frau GGR Eva Roula und einer Ansprache von Bürgermeister Ludwig Deltl hielt Frau Landesrätin Christiane Teschl  -  Hofmeister die Eröffnungsrede. Anschließend erfolgte die Segnung durch Pfarrer Alexandre Mbaya-Muteleshi.

Umrahmt wurden die Feierlichkeiten durch die Regionalmusikschule Strasshof und einer Showeinlage der Kindergartenkinder. 

SPATENSTICH - KINDERHAUS                              Juli 2021

Am 14 Juli fand der Spatenstich für  für den Neubau der Tages-betreuungseinrichtung Kleinkinderhaus in der Josef Drapela Straße statt. Für die feierliche Umrahmung sorgte unsere Strasshofer Regionalmusikschule. Nach den Ansprachen und dem Spatenstich würde zu einer kleinen Stärkung geladen.

 

Bild vlnr: Kindergarteninspektorin Waltraud Matz, Leiterin Kleinkinderhaus Veronika Babec, Bürgermeister Ludwig Deltl, Landesrätin Mag. Christiane Teschl-Hofmeister, VP-Landtagsabgeordneter Rene Lobner, Architekt DI Nikolaus Adenstedt

STRASSHOF 2021                                                   Juni 2021

AUF DEM WEG ZU EINER KLIMAFITTEN GEMEINDE

Dieses Projekt, in Zusammenarbeit zwischen dem Büro für nachhaltige Kompetenz B-NK GmbH, dem Landschaftsbau- und Vegetationtechnik-Unternehmen Dipl.-Ing. Ralf Dopheide e.U. GartenBox, RaumRegionMensch ZT GmbH und der Marktgemeinde Strasshof, läuft seit September 2020 und wird im September 2021 abgeschlossen.

Die in diesem Zusammenhang von der VHS Strasshof angebotene Vortragsreihe „Strasshof 2021 auf dem Weg zu einer klimafitten Gemeinde“ war in vier Module gegliedert:

* Klimawandel und die Auswirkungen auf Städte und Gemeinden

* Klimaschutz & Boden

* Klimafitte Hausgärten

* Fassaden- und Dachgärten

Am letzten Tag der sehr interessanten und informativen Vortragsreihe ermöglichte Maria Kronstorfer den TeilnehmerInnen einen Blick in ihren Garten, bei dem speziell die Themen „Klimafitte Hausgärten“ und „Fassaden- und Dachbegrünung“ praxisnah diskutiert werden konnten.

Foto: GR Michael Machek, GR Andreas Gruber, Maria Kronstorfer, DI Dr Bente Knoll, DI Ralf Dopheide und DI Fabian Schiefermair beim praxisbezogenen Gartenbesuch

MARCHFELD MOBIL  - EIN TOLLER ERFOLG

Auf Initiative von VP Bürgermeister Rene Lobner ging am 1. April 2019 "Marchfeld Mobil" in Betrieb.

 

Seither ergänzt "Marchfeld Mobil" den bestehenden öffentlichen Verkehr (Bus und Bahn) in 20 Gemeinden der Region Marchfeld und bietet Mobilität für ALLE.

 

Es gefällt uns ganz besonders, dass auch die SPÖ Strasshof von "Marchfeld Mobil"  erfreut ist, da sie ja am Anfang nicht wirklich davon überzeugt waren…….